Home
Kontaktadresse
Firmenprojekte
Selbstsicherheitstraining
Qi Gong/ Stressbewältigung
 Karate/ -Trainingszeiten
Ausschreibungen
Berichte/ Interessantes
Links/ Impressum
       























Gasshuku am 15.10.2017 in Völklingen



                                             .............................................................................................




































Sommerlehrgang in Plietzhausen Baden Württemberg am 08.07.2017

Referenten:
Volker Schwinn   8. DAN    Prüfer- und Stilrichtungsreferent Saarland
Hans Ruff            7. DAN    Stilrichtungsreferent BW
Joe Haumann       7. DAN
Bernd Geupel      6. DAN    Prüferreferent BW
Fauzi Boukiri       5. DAN   WKF Judge
Timo Gißler         5. DAN   13 facher Deutscher Meister Kata
Damiano Curcio  4. DAN   Kumite Kader Koshinkan BW

Meine Herausforderung als Referent bestand darin, den Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Verbindung zwischen der Kampfkunst Karate und der Meditation (Qi Gong) näher zu bringen. Die Wichtigkeit der mentalen Stärke im Gleichklang einer gut funktionierenden Technik waren Lehrgangsinhalte. Jeder anwesende Referent hatte sein spezielles Aufgabengebiet. Ob es das Kampfrichterwesen, der Aufbau einer Kata,  ein moderates Kumitetraining oder die Schulung der teilnehmenden Prüfer (zur Lizenzverlängerung). Es war ein vollbepackter Lehrgang mit interessanten Inhalten. Den Abschluss bildete dann die Koshinkan DAN Prüfung mit den Prüfern Albrecht Pflüger; Hans Ruff und Joe Haumann. Alle Prüflinge zeigten gute Leistungen und konnten ihr Diplom stolz entgegen nehmen.
Glückwunsch!!


                                                             ......................................................









































































2. Sommerlehrgang in Eisenhüttenstadt

Hoch motivierte Karateka kamen zum zweiten Sommerlehrgang nach Eisenhüttenstadt.
Auf dem Trainingsprogramm standen neben Kata in Anwendung auch komplexe Kombinationen, die aber auch am Partner trainiert wurden. Natürlich kam der Gesundheitsaspekt hierbei nicht zu kurz. Rolf Fünning, Stanley Schulze und Franke Witter waren für die Organisation zuständig, die hervoragend funktionierte.
Höhepunkt des Lehrganges waren natürlich die DAN Prüfungen.Da alle Teilnehmer super vorbereitet waren, war es für die Prüfer Volker Schwinn und Ronald Dorau recht leicht das Ergebnis bekannt zu geben. Abgerundet wurde der Lehrgang durch ein gemeinsames Abendessen mit den Karatefreunden aus Bestensee.


                                                  ...........................................................


Mallorca Lehrgang 2017
Vielfältiges Angebot gab es auch beim diesjähren Lehrgang in Can Picafort. Neben Karate konnte man Kara T Robics, Flexi Bar und am Qi Gong Training teilnehmen. Der Morgen begann um 7.30 Uhr mit einer Qi Gong Einheit. Nach dem Frühstück folgten die Einheiten Karate für Oberstufe und Unterstufe. Am Nachmittag dann Flexi Bar mit Jens und Kara T Robics mit Frank. Es entstanden wiederum viele neue Freundschaften, die natürlich Abends in der Hotelbar oder Jamaika Bar gefestigt wurden.

ein schönes Bilderalbum findet Ihr hier:
http://www.karate-salzuflen.de/galerie/?tx_yag_pi1%5Bc175%5D%5BalbumUid%5D=95&tx_yag_pi1%5Bc175%5D%5BgalleryUid%5D=2&tx_yag_pi1%5Baction%5D=submitFilter&tx_yag_pi1%5Bcontroller%5D=ItemList&cHash=3ac4ec93eb38bea56a97ee9ec1cb8854
                                                  .....................................................................





















Pfingstlehrgang mit Bernd Hinschberger und Volker Schwinn in Bous
Wiederum folgten viele Sportlerinnen und Sportler der Einladung und kamen zum Pfingstlehrgang nach Bous. Auch die "Unterstufe" war in diesem Jahr sehr gut besucht. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten sehr großes Engagement und Interessen und trainierten begeistert mit. Uns Trainern hat es riesen Spass gemacht, mit euch gemeinsam zu trainieren und vielleicht könnt ihr das eine oder andere in euren eigenen Trainingseinheiten verwenden und umsetzen. Mein Dank an Petra und Bernd Hinschberger für die tolle Unterstützung und den doch sehr anstrengenden Einsatz, bei den vorherrschenden Temperaturen.



                                               .......................................................................





                                               


                                                ...................................................................






                                                           
Dojo Lehrgang in Bad Salzuflen am 25. März 2017; mit vielen Gästen aus befreundeten Dojos.
Lehrgang und Dan Prüfung ein voller Erfolg Nach einem lehrreichen und anstrengendem Training mit knapp 60 Teilnehmern unter der Leitung von Volker Schwinn, konnten wir wieder viel Input sammeln und unser Wissen vertiefen.

Ab 16 Uhr ging es dann an die Danprüfungen mit Volker Schwinn 7. Dan und Wilfried Rebmann 6. Dan. Hier galt es nun das erlernte in der langen Vorbereitung umzusetzen. Beide Prüfer waren sehr zufrieden mit der Leistung und alle konnten zum Schluss sich über die bestandende Prüfung freuen.
F.Herholt
                            






















DAN Prüflinge in Bad Salzuflen mit den Prüfern Wilfried Rebmann und Volker Schwinn

Wir gratulieren
hintere Reihe von links
Frank Herholt 4. DAN; Torsten Klinkow 1.DAN; Linda Hovemeyer 2.DAN; Jakob Tymczak 3. Dan
vordere Reihe von links

Birgit König 1. DAN; Silvia Drechsler 1.DAN;  Sascha Stambolija 1.DAN;  Roman Hein 2.DAN; Michael Meier 2.DAN


                                                  ..................................................................................


























Jübiläumslehrgang
10 Jahre Karate in Kleinblittersdorf am 10.12.2016
mit Volker Schwinn, Jürgen Kestner, Klaus Fröhlich, Markus Gutzmer




































Prüfungen vom 1. bis 5. DAN
von Bushido Bous
zum 1. DAN Robin Dräger
zum 4. DAN Frank Simon
zum 4. DAN Jürgen Wiltz



                                                                   ..........................................................................































Am 27.11.2016 fand unser letztes Gasshuku für 2016 statt.
Wieder einmal ein gut besuchtes Training, mit der Möglichkeit, sich vor der bevorstehenden DAN Prüfung am 10.12. in Kleinblittersdorf, noch einmal ordentlich "zu verausgaben".


                                                  .........................................................


































Zwei Meister, zwei Verbände, viele Mitglieder und geladene Gäste bei uns zum internen Lehrgängen.

Im Karate Verein Bad Salzuflen wurde eingeladen zum Karate Lehrgang mit den Meister Volker Schwinn (7. DAN) und Bernd Hinschberger (5. DAN). Beide verbindet eine enge Freundschaft, schließlich wurde Volker Schwinn von Bernd Hinschberger auf den KARATE Weg gebracht, den beide heute noch mit großer Begeisterung gehen.

Frank Herholt, Vereinsleiter und Schüler von Volker Schwinn, begrüßte die zahlreichen Lehrgangsteilnehmer und die beiden Karate Meister aus dem Saarland.

Unter der Leitung von Meister Schwinn, erfuhren und übten die Teilnehmer, Wichtiges über das Zusammenspiel von Atmung, Vorstellung und Energie. In den geübten und teilweise anspruchsvollen Kombinationen kam es im Partnertraining darauf an, bei der Ausführung schnell und gezielt zu reagieren, ohne dabei die Leichtigkeit zu verlieren.

Meister Hinschberger legte großen Wert auf traditionelles Ausführen und Verhalten im Kampftraining mit dem Partner und auf die Verbindung und dem Einswerden der Technik mit dem Geist.

Beide Meister lobten den Salzufler Karate Verein für die dauerhafte und intensive Auseinandersetzung mit der Kampfkunst und das Zusammenspiel aus Vertrauen und Verantwortung in der Lehrer-Schüler-Beziehung, das Niveau und den Kampfgeist.

Nach Abschluss des Lehrganges fand in den Räumlichkeiten in der Hoffmannstraße 30 die „Before Christmas Party“ statt. Unter dem Motto Superhelden vs. Superschurken feierten über 80 verkleidete Mitglieder in gelassener Stimmung bis in den frühen Morgenstunden. Nicht nur das gemeinsame Training, sondern auch die Geselligkeit, Freundschaften schliessen und finden, stehen bei uns im Verein im Vordergrund, so Frank Herholt. Im März begrüßen wir wieder Volker zum Lehrgang mit Schwerpunkten aus der Selbstverteidigung und der Kata mit anschließender DAN Prüfung.


                                              ................................................................................




 

Karate Do und Selbstverteidigung Trier
04.09.2016 - Karate DO Lehrgang mit Volker Schwinn (7. DAN)"  Bericht von Arnold Panschar

Über die KATA zur Selbstverteidigung" das war das Motto des Karate DO Lehrganges zum 20-jährigen Vereinsjubiläum. Als Referenten konnten
wir Volker Schwinn (7. DAN) gewinnen, der zu diesem Thema am Beispiel der KATA Heian Nidan und Bassai Sho den Lehrgangsteilnehmern
viel veranschaulichen konnte. Nach herzlicher Begrüßung ging es gleich mit der Lehrgangspraxis los. Zunächst hinführende Grundschule,
dann die KATA. Immer hinter die Bedeutung und die Möglichkeiten der Technik schauen - KATA immer mit dem Gedanken des Kämpfens
trainieren - Spannung und Entspannung üben - darauf wies Volker Schwinn immer wieder hin. KATA ist noch keine Selbstverteidigung,
aber wir nehmen uns aus der KATA die Werkzeuge die wir dazu brauchen. Wir müssen ständig mit diesen Werkzeugen üben damit
wir mit ihnen umgehen und sie beherrschen können. In der Selbstverteidigung wird es dann noch schwieriger, da gibt es keine festgelegten
Schrittfolgen und Richtungen mehr, da muss man in ständig wechselnden Situationen bestehen können, und und und... Zum Abschluss lobte
Volker Schwinn die Teilnehmer für ihr engagiertes Üben und ihr faires Verhalten im Umgang mit den Partnern. Wir bedanken uns bei
Volker für den Lehrgang und das was wir wieder lernen konnten.


                                               ...................................................................



Zeile 1

























Karate-Fitness-Urlaub auf Mallorca

Nach einem Jahr Pause, hieß es in diesem Jahr wieder " Mallorca wir kommen ".
Vom 04. bis 08. Juli 2016 fand in Can Picafort auf Mallorca ein einwöchiger Karate Lehrgang statt. Als Trainer waren eingesetzt; Frank Herholt (Kara T Robics) Jens Müller (Flexi Bar) und Volker Schwinn (Karate). Aus dem gesamten Bundesgebiet reisten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an, um Urlaub mit Karate zu verbinden. Auch die Nicht Karateka nutzten das weitere Sportangebot, wie Kara T Robics und Flexi Bar und einige staunten nicht schlecht, wie anspruchsvoll beide Sportarten doch sind und bemerken dabei aber anderen Tag, dass es außer Bizeps und Bauchmuskeln noch viele kleine anderen Muskelgruppen gibt. Trotz der vielen Trainingseinheiten, hatten alle Teilnehmer/innen dazwischen genügend Zeit sich am wunderbaren Sandstrand von Can Picafort zu erholen. Angenehme Wassertemperaturen und ein sonniger Himmel taten ihres dazu. Die Abende wurden dazu genutzt, in geselligen Runden Erfahrungen auszutauschen und neue Freundschaften zu schließen. Mittwochs war ein gemeinsames Training mit dem ortsansässigen Sonkai Karate Dojo angesetzt. In einer großen Sporthalle trainierte Volker Schwinn gemeinsam mit spanischen und deutschen Karateka. Zwei Stunden bei schweißtreibenden Temperaturen; aber die Begeisterung über wiegte. Am letzten Abend fand, wie gewohnt, die Sayonara Party statt. Frank und Jens hatten für diesen Abend bereits viele Bilder und Videos zusammen geschnitten und präsentierten eine eindrucksvolle und lustige Präsentation. Bereits am letzten Abend hatte Frank Herholt, als verantwortlicher Veranstalter ,sich dazu entschlossen, auch im nächsten Jahr (vom 12.06. bis 16. Juni), in Can Picafort einen Lehrgang zu organisieren.
                                                                     .........................................................





























25 Jahre Karate in Eisenhüttenstadt/ Brandenburg
Als ich vor 25 Jahren das erste Mal beruflich nach Eisenhüttenstadt musste, gab es noch keinen Karateverein. Nach einigen Recherchen fand ich ein paar junge Männer, die sich regelmässig zum "Kampftraining" trafen. Natürlich bot ich der kleinen Gruppe sofort meine Hilfe und Unterstützung an, musste ich doch mehrere Male im Jahre für 4-6 Wochen in diese Stadt. (Und zu der Zeit, war gar nix los in Eisenhüttenstadt) Darum war ich froh, meine Freizeit auch dort mit Karate ausfüllen zu können. Relativ schnell, wurde ein Verein gegründet und es entstand die Karate Abteilung der BGS Stahl. Jetzt sind bereits 25 Jahre vergangen und aus einem kleinen "Haufen" wurde ein stattlicher Verein mit sehr motivierten Sportlerinnen und Sportler; aber auch ein Verein, bei denen Kameradschaft und Freundschaft eine große Rolle spielt. Seit dieser Zeit standen wir immer in Kontakt. Die Eisenhüttenstädter besuchen meine Lehrgänge in Bous bereits seit 20 Jahren und haben in dieser langen Zeit viele DAN Träger "hervor gebracht".  Das ich diesen Jubiläumslehrgang leiten durfte, hat mich besonders Stolz und viele Freude gemacht. Ich wünsche meinen Freunde aus Eisenhüttenstadt auch für die Zukunft Alles Gute.    























Alle Sportlerinnen und Sportler nach bestandener DAN Prüfung


                                                                        .............................................................................




























Gesundheitstag am 28.05.2016 in der Reha Klinik in Orscholz Am 28.05. veranstaltete Bushido Bous ein sehr lehrreiches und interessantes Seminar in der Reha Klinik in Orscholz. Hier gilt unser Dank an die Seminar Leiter: Frau Dr. Yanling Pan, Dr. Alexander Pan und Dipl. Sportlehrer Thomas Dell. Bereits um 9.00 Uhr wurden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Volker Schwinn im Gruppenraum 2 der Klinik begrüßt. Nach Vorstellung der Dozenten hielt Dr. Alexander Pan einen Vortrag über Qi Gong und die vielen Anwendungsmöglichkeiten innerhalb der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Danach folgte die praktische Anwendung durch Alexander Pan in der umfangreichen Qi Gong Übung „Tafel des aufrechten Körpers“ (hartes Qi Gong) um am Nachmittag den Ablauf der Qi Gong Übung „des heiligen Berges“ fort zu fahren. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Cafeteria der Klinik ging es auch direkt weiter. Wie der Mensch in Eigenbehandlung seine Gesundheit stärken und das Immunsystem aktivieren kann, erklärte uns Frau Dr. Pan. In der TCM spricht man von kneten, klopfen und streichen der Meridiane und deren Vitalpunkte. Altersbedingtes Rückentraining und altersbedingtes dehnen war das Thema von Thomas Dell. Gerade im Alter schwindet der Muskeltonus zunehmend. Daher ist es wichtig hier vorbeugend zu handeln. Rückenschmerzen, Arthrose, Koordinationsschwierigkeiten usw durch gezielte Übungen abzuwenden, und mit "einfachen" Übungen die Muskeln zum arbeiten anzuregen zeigte uns sehr eindrucksvoll Dipl. Sportlehrer Thomas Dell. Nach diesen sehr anstrengenden Stunden (im positiven Sinne) konnte sich zum Abschluss die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der großen Badelandschaft der Reha Klinik entspannen und den erlebnisreichen Tag ausklingen lassen.

                                                     .................................................................



                                                                     


                                                                                                                                                                                                 


 



 
   
   
   
Top